Mittelschüler fertigen solarbetriebenen Zimmerbrunnen 06/2016

Im Rahmen des Technikunterrichts fertigten die Schüler der 8. Klasse der Mittelschule Wegscheid an zwei Nachmittagen einen solarbetriebenen Zimmerbrunnen mit Heizungsbaumeister Peter Ameseder und FL Sabine Hartl.

Aus Kupferblech wurden verschieden große Schalen getrieben, von denen später das Wasser treppenartig von Schale zu Schale laufen würde. Beim Treiben von Kupferblech ist Ausdauer gefragt, denn mit vielen kleinen Schlägen des Treibhammers wird das Kupferblech zu einer Schale geformt. Um die Schalen in verschiedener Höhe anzubringen wurden kleine Rohre abgelängt. Anschließend wurden diese mit den Kupferschalen zusammen gelötet. Die größte Herausforderung stellte der Wasserauffangbehälter dar. Hier war von den Schülern exaktes Arbeiten gefragt. Die Maße der Anleitung wurden auf das Weißblech übertragen und angerissen. Anschließend mussten die Schüler mit der Blechschere das Blech zuschneiden. Dann wurden die Falzungen mit einer Abkantvorrichtung gebogen. Jetzt musste der Wasserauffangbehälter mit größter Sorgfalt gelötet werden, damit er wasserdicht ist. Dank tatkräftiger Unterstützung von Herrn Ameseder gelang es allen Schülern richtig gut.  Zum Schluss wurden noch die Kabel der Solarzelle mit der Wasserpumpe verbunden und der Solarbrunnen war fertig und funktionstüchtig. Engagiert und mit Begeisterung hatten sich die Schüler an dieses Projekt herangemacht und wurden für ihre Mühen mit einem wirklich innovativen Werkstück belohnt.

Text: Birgit Enzl
Bilder: Sabine Hartl