„Altes hinter sich lassen – Neues beginnen“ 09/2016

Der erste Schultag ist für jedes Kind ein ganz besonderer Tag:
Es gilt Abschied von der Kindergartenzeit zu nehmen und als Schulkind in die Schulzeit zu starten.
Deswegen begannen die Schulanfänger heuer wieder gemeinsam mit ihren Freunden aus den Kindergärten, sowie den Schülern der zweiten Klassen den ersten Schultag mit einem gemeinsamen Gottesdienst.

Auch ihre Eltern, Erzieherinnen und künftigen Klassenlehrerinnen Frau Heidi Kasberger und  Frau Hannelore Friedmann, sowie unsere Rektorin Frau Monika Berg waren in der Kirche dabei.
Die musikalische Gestaltung übernahmen unsere Kindergärten mit  Gesang und Gitarrenbegleitung.

Der Höhepunkt dieses Gottesdienstes war bestimmt für jedes Kind die Segnung durch Pfarrvikar Otfried Schubert am Altar.    

Nach dem Gottesdienst begleiteten die Schüler der 2. Klassen die neuen Erstklässler zum Schulhaus.
Dort wurden sie von unserer Rektorin begrüßt und bei einer kleinen Feier in der Schulfamilie willkommen geheißen.
Die Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen hatten dazu tolle Beiträge einstudiert:
Die Kinder der Klasse 2b begrüßten die neuen Mitschüler mit dem Lied „Herzlich willkommen“.
Die Klasse 2a trug gekonnt den Sprechkanon „Früh am Morgen“ vor.
Nach einer kleinen Bewirtung ging es anschließend schwer bepackt mit Schultüte und Ranzen endlich ab in die Klassenzimmer zu einer ersten Schulstunde.

Text: H. Friedmann
Bilder: Martin Hofbauer