Besinnlicher Jahresausklang in der Pfarrkirche und in der Schulaula 12/2015

Am Ende des Jahres, kurz vor dem bevorstehenden Weihnachtsfest, hielten wir in unserer Pfarrkirche noch einmal inne und dankten beim gemeinsamen Gottesdienst für die vielen schönen Erlebnisse des abgelaufenen Jahres und wer wollte, legte seine persönlichen Wünsche vorne bei der noch leeren Weihnachtskrippe ab. Auch die Spendenkästchen der einzelnen Klassen überreichten die Klassensprecher an Pfarrvikar Ottfried Schubert, der den Gottesdienst zelebrierte.

Anschließend nutzten viele Klassen die Gelegenheit, an einer vorweihnachtlichen Feier in der Schulaula teilzunehmen, bei der neben Musikstücken auch szenische Darstellungen geboten wurden. Mit dem Gedicht „Die Klappermaus“ zeigte die Klasse 3b, was an Weihnachten für seltsame Geräusche und Dinge passieren können. Die Schüler der Klasse 5 spielten das Stück „Der Weihnachtswunsch“, bei dem sich Thomas nichts sehnlicher wünscht als einen Hund und sie trugen uns die Weihnachtsfabel vor. Wie „Weihnachten der Tiere“ sich abspielt, führten uns die Schüler der Klasse 3b vor und großen Applaus gab es auch bei dem Stück „Fried´n wuis werd´n“ von der Klasse 6.

Text und Bilder: Martin Hofbauer